Mehr mit weniger

Kreativ sparen

PLASTIK-RECYCLINKS ZUM WOCHENENDE 18. November 2011

Ein paar tolle Inspirationen für Kreative findet man hier (viele Fische!)

Dieses Windlicht sieht auch gut aus. Das Material ist klarer Plastik, mit Markern bemalt.

Man kann Plastikflaschen auch mit dem Bügeleisen zusammenschmelzen; hier wurden sie zum durchsichtigen Teil einer Tasche.

Einfach genial und genial einfach: Krams-Täschchen aus Shampooflaschen bei Hasibe.

 

 

BLUMEN AUS STOFFRESTEN 2. Oktober 2011

Filed under: Deko,Geschenke,nähen,selbst gemacht — Ruth @ 10:26 pm
Tags: , , ,

Wieder mal eine Idee für Stoffreste: Blumen zum Dekorieren, für Anstecker, Geschenkverpackungen….

 

 Die Anleitung habe ich auf Youtube gefunden.

Jeder Stoffrest, der nicht zu dick und steif ist, lässt sich verwenden.

Übriggebliebene Knöpfe lassen sich so auch verwenden.

Wenn man die Kreise einmal zugeschnitten hat, kann man diese Blumen prima „nebenher“ machen,

z.B. während man einen Film schaut.

Ich bin schon in die Massenproduktion eingestiegen, weil´s so´n Spaß macht 🙂

 

 

 

 


 

 

 

 

KLEINE GESCHENKE ZUM SELBERMACHEN 26. September 2011

Irgendwie bin ich die letzte Zeit kaum zum Bloggen gekommen…..aber jetzt naht die Zeit für Geschenke mit Riesenschritten.  Das ist ein guter Grund, im Web nach Anleitungen zu suchen, die mit geringen Mitteln und relativ wenig Aufwand zu guten Ergebnissen führen.

Dieser Schreibtischutensilio hat mich durch seine Einfachheit beeindruckt. Wie man die erforderlichen Papierperlen macht, kann man hier nachlesen.

Wie man wunderschöne Buchhüllen näht zeigt meine Tochter auf ihrem Blog.

Und aus Stoffresten können noch Lesezeichen werden.

Zu diesem blattförmigen Körbchen gibt es einen Schnitt. Einfach auf die gewünschte Größe kopieren und die dick gezogenen Linien zusammennähen.

Eine coole und sehr brauchbare Sache sind Rundschals. Eine super Anleitung findet man hier. Bitte unbedingt dem Link zum Wende-WIP folgen, ohne den hätte ich es nicht geschafft. Was man mit den Dingern alles anfangen kann, findet man heraus, wenn man auf Youtube mal nach „circle scarf“ oder „infinity scarf“ sucht.

 

RECYCLINKS ZUM WOCHENENDE : DOSENLASCHEN 11. März 2011

Was kann man machen mit den kleinen Dingern, an denen man die Dosen aufzieht?

-umhäkeln und zum Beispiel zu Tischsets verarbeiten – vorher auf scharfe Ränder kontrollieren

– ein Kettenhemd basteln (da muss man aber lange sammeln!) oder auch Taschen

– eine Lampe herstellen

-oder einen Gürtel

Schlüsselanhänger

_auch zu Armbändern kann man sie verarbeiten oder zu anderem Schmuck

 

RECYCLINKS ZUM WOCHENENDE: TETRAPACKS 14. Mai 2010

Was  kann man aus Tetrapacks noch machen außer der legendären Geldbörse , deren Herstellung Frau Liebe so gut erklärt oder CD-Taschen ?

Diese Kinderhandtasche wäre doch mal eine preisgünstige Bastelaktion für den Kindergeburtstag, oder wie wär´s mit dem Dampfer hier?!

Ziemlich stabil dürften diese Geschenktaschen mit Serviettentechnik sein, ebenso die geflochtene Handtasche. Auch als Laternen machen sie sich gut.

Das Gute an Tetrapacks: sie sind Lebensmittel-geeignet und wasserdicht. Eine Snackbox ist schnell gemacht (nach unten scrollen) oder auch  ein Lebkuchenhaus als Plätzchenverpackung – maya*made zeigt wie´s geht. Die englische Anleitung ist gut bebildert.

Einige andere Ideen, die ich im Netz gefunden habe: altes Fett in Milchkartons sammeln, sie als Farbbehälter nutzen, als Einweg-Schneidbretter verwenden, abschneiden und als Schubladen-Organizer für Krimskrams verwenden, zur Gefrier- oder Mikrowellenback-Form umfunktionieren. Ich nutze sie als Batteriensammelstation – in den Ausgießer passen meine Alt-Batterien genau rein und haben so ihren festen Platz, bis ich sie zur Abgabestelle tragen kann.

 

RECYCLINKS ZUM WOCHENENDE 23. Januar 2010

Der Papierperlenvirus hat mich ernsthaft infiziert; ich schaue Prospekte mit ganz neuen Augen an – nicht mehr: „Was könnte ich kaufen?“ sondern: „Was könnte ich abschneiden und gebrauchen?“ Das ist ein echter Spareffekt! Und die Perlen lassen sich wunderbar so nebenbei machen….demnächst mit wachsender Erfahrung vielleicht noch mehr dazu.

Um die graue Masse mit andrer Leute Ideen in Schwung zu bringen, bin ich ein bisschen im Netz unterwegs gewesen. Schaut, wie schön das aussehen kann!

Hier noch mal eine ziemlich gute Anleitung.

Unikatissima zeigt uns, wie sie einen Perlendreher selbst macht anstatt ihn zu kaufen; ich bin bis jetzt mit einem Zahnstocher zurechtgekommen, aber habe auch noch eigene Ideen, wie man das vielleicht optimieren könnte.

 

RECYCLINKS ZUM WOCHENENDE 16. Januar 2010

Zeitungen lassen sich zu Garn recyceln – das How to findet man hier.

Auch aus alten Plastiktüten kann man Garn herstellen und z.B. zu einem Korb verarbeiten, den ich wirklich beeindruckend finde.

Oder wie wär´s mit T-Shirt-Garn?