Mehr mit weniger

Kreativ sparen

Papierperlen: 1. Versuch 6. Januar 2010

Ich hab eine neue Verwendung für Altpapier gefunden: Papierperlen.

Man schneidet schmale Streifen aus alten Prospekten oder Geschenkpapier  und lässt diese Streifen spitz zulaufen.

Dann wickelt man sie von der Breitseite her auf einen Schaschlikstab und befestigt das Papier stellenweise mit Kleber.

Die fertigen Perlen werden lackiert (z.B. mit Nagellack). Das geht am besten ebenfalls auf dem Schaschlikstab, den man z.B in eine Tasse stellen kann, bis alles getrocknet ist.

Hier meine ersten Versuche.

Das regelmäßige Wickeln muss noch geübt werden.

Wer noch Anregungen sucht, kann mal hier schauen.

Advertisements